Einreisedokumente & Reisezeit bei Nepaltravel.eu
Nepaltravel.eu

Nach Nepal Reisen - Flüge buchen - Trekking auf Himalaya und Infos gibt’s hier bei Nepaltravel.eu

 

NepalTravel.eu in Deutsch
NepalTravel.eu in Englisch
Navigation Nepaltravel

Navigation

 

 

>>

Nepal - Startseite

>>

Reisen

 

>>

Flüge

 

>>

Trekking Himalaya

 

>>

Kathmantu

>>

Städte Nepal

>>

Religion

 

>>

Bevölkerung

>>

Wirtschaft

>>

Geschichte

>>

Klima

>>

Vegetation

>>

Tierwelt

>>

Urlaubsorte

>>

Gesundheit

>>

Geld

>>

Reisezeit

>>

Impressum

>>

AGBs

>>

Kontakt

 

 

Navigation Nepaltravel

Newsletter

E-mail:

 

Einreisedokumente & Reisezeit

Bei der Einreise nach Nepal wird ein gültiger Reisepaß mit einem nepalesischen Visum gefordert. Nur indische und bhutanesische Staatsangehörige benötigen kein Visum. Der Reisepaß wird außerdem beim Geldumtausch, Beantragen von Trekking-Genehmigungen, Kauf von Flugtickets u.a. benötigt.

Ausgestellt werden nepalesische Visa von den nepalesischen Botschaften und Konsulaten im Ausland, an der indisch-nepalesischen Grenze und bei der Ankunft am Tribhuvan-Flughafen in Kathmandu (man sollte dafür 30 US-Dollar in kleinen Scheinen und 2 Passfotos bereithalten!). Ein gewöhnliches Touristenvisum berechtigt zu einem Aufenthalt von 30 Tagen, an der Grenze und im Flughafen werden außerdem Visa für 48 Stunden und für 15 Tage ausgestellt.

Reisezeit
Oktober und November gelten als die ideale Reisezeit für Bergwanderungen und Studienfahrten. Das Wetter ist mild und ermöglicht eine gute Sicht, die Vegetation ist nach dem Monsun üppig und grün. In dieser Zeit wird der Reis geerntet und im Kathmandutal finden viele bunte Feste statt.

Vom Dezember bis Januar sind die Sichtverhältnisse immer noch gut. Die Temperaturen können vor allem in höheren Lagen unangenehm tief sinken. Viele Pässe des Himalaya sind aufgrund der Schneemassen geschlossen, und in einigen Gebirgsgegenden werden Hotels und Pensionen im Winter nicht betrieben. Der Wintermonsun ist in Nepal kaum spürbar.

Die zweite Hauptsaison dauert von Februar bis April. Die Temperaturen klettern langsam höher. Die Sicht ist nicht so gut wie im Oktober, denn das Land ist trocken und die Luft enthält höhere Staubanteile. Es ist die Blütezeit der Rhododendren und anderer Blumen. In der Vormonsunzeit wird esfast unerträglich heiß und schwül. Wolken ballen sich zu abenteuerlichen Gebilden, bis die Regenzeit einsetzt.

Die Monsunzeit (Mitte Juni bis Mitte September) schränkt die Aktivitäten in Nepal wesentlich ein. Wolken versperren den Blick auf den Himalaya und die starken Regenfälle behindern Ausflüge, Pfade sind schlüpfrig oder von Erdrutschen verschüttet und Brücken zerstört oder überschwemmt. Doch auf bestimmte Gebiete hat der Monsun einen geringeren Einfluß. Das sind erstens die Regenschattengebiete des Himalaya (Mustang, Dolpo, oberes Manang) und zweitens das Gebiet im westlichsten Zipfel von Nepal um den Rara-See. Der September sieht eine üppige Vegetation und stark angeschwollene Flüsse, in dieser Zeit sind die Wildwasserfahrten ein besonderes Abenteuer.

[Nepal - Startseite] [Nepal Reisen] [Fluege Nepal] [Bevölkerung Nepal] [Religion] [Geschichte Nepal] [Städte Nepal] [Kathmandu] [Klima Nepal] [Vegetation Nepal] [Tierwelt Nepal] [Urlaubsorte & Ausflüge] [Nepal Trekking] [Gesundheit] [Wirtschaft & Verkehr] [Geld] [Einreisedokumente & Reisezeit] [AGBs] [Impressum] [Kontakt]

© 2008 NepalTravel.eu, alle Rechte vorbehalten